Hay Day Produkte nachbacken bzw. -kochen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hay Day Produkte nachbacken bzw. -kochen

      Das ist ja mal cool... Müsste man wirklich mal probieren....

      Hier das erste Rezept :kuchen:

      facebook.com/HayDayDEOfficial/videos/217912348854145/

      Wollten Sie schon immer die köstlichen Produkte von Hay Day nachmachen?

      Jetzt ist deine Chance! Zuerst - Der rote Beerenkuchen! Wir haben ein spezielles Rezept und ein Video für Sie vorbereitet, damit Sie Schritt für Schritt folgen können. Los, probier es aus!

      Zutaten:
      1 Tasse (150 g) Kekse mit braunem Zucker (z. B. Bastogne-Kekse oder Graham Crackers)
      1/4 Tasse (50 g) Butter
      9 Stück Blattgelatine
      3/4 Tasse (200 g) Schlagsahne
      2 Eier (In diesem Rezept wird ausschließlich das Eiweiß verwendet.)
      1 1/3 Tassen (300 g) Frischkäse (z. B. Philadelphia)
      1/2 Tasse (100 g) weißer Zucker
      1 Tasse (300 g) Himbeer- und Kirschmarmelade

      So geht’s:
      Der Keksboden
      - Zerkrümele die Kekse mithilfe eines Mixers.
      - Bring die Butter zum Schmelzen und füge sie den Kekskrümeln hinzu. Vermische beides gründlich.
      - Stelle die Mischung beiseite.

      Die Marmeladenschicht
      - Lass 5 Stück Blattgelatine 5 Minuten lang in kaltem Wasser einweichen.
      - Gib die Himbeer-Kirschmarmelade (300 g) in einen kalten Kochtopf. - Erhitze die Marmelade auf kleiner Flamme.
      - Füge die eingeweichte Blattgelatine hinzu und verrühre sie mit der Marmelade.
      - Bring die Mischung zum Kochen und lass sie auf Raumtemperatur abkühlen.
      - Stelle die Mischung beiseite.

      Die Cremeschicht
      - Lass 4 Stück Blattgelatine 5 Minuten lang in kaltem Wasser einweichen.
      - Die Vorgehensweise ist die gleiche wie bei der Marmeladenfüllung: Erhitze 3 Esslöffel der Himbeer-Kirschmarmelade und füge die eingeweichte Blattgelatine hinzu.
      - Schlage Eiweiß und Zucker in einer Rührschüssel steif, während die Mischung aus Marmelade und Gelatine abkühlt.
      - Vermenge die Marmelade-Gelatine-Mischung mit dem Frischkäse und füge anschließend Schlagsahne und Eischnee hinzu. Vermische alles zu einer homogenen Masse.
      - Stelle die Mischung beiseite.

      Die Torte schichten
      - Lege den Boden der Backform mit Backpapier aus.
      - Drücke die Kekskrümel-Mischung in die Form, bis eine gleichmäßige, glatte Schicht entstanden ist.
      - Teile die Cremefüllung in zwei Hälften und verwende eine Hälfte, um eine Cremeschicht auf dem Kekskrümel-Boden zu bilden.
      - Verfahre genau so mit der Marmeladenfüllung und verwende hiervon die Hälfte, um eine Marmeladenschicht auf der Cremeschicht zu bilden. Lass alles für 10 Minuten im Kühlschrank abkühlen.
      - Nimm die Form aus dem Kühlschrank und bilde eine weitere Schicht mithilfe der verbleibenden Cremefüllung. Verwende den Rest der Marmeladenfüllung für die letzte Tortenschicht.
      - Lass die Torte für mindestens 4 Stunden im Kühlschrank abkühlen.
      - Verziere die Torte mit beliebig vielen Kirschen und genieße die frische Süße der Beerentorte!

      Tipp: Ist die Torte zum Verzehr bereit, verwende zunächst ein heißes Messer, um den Tortenrand aus der Form zu lockern, bevor du die Torte aus der Form löst.
      LG KiKo :fruehling_garten:


      Jeden Morgen die selbe Frage... Wer bin ich - wo bin ich - und warum so früh :morgähn:
    • Ein weiteres Rezept :D

      facebook.com/282534335433318/posts/745227265830687/

      Wolltest du immer schon einmal die köstlichen Produkte selbst herstellen, die es in Hay Day gibt?

      Jetzt hast du die Chance! Dieses Mal dran: der Himbeer-Muffin! Wir haben ein besonderes Rezept vorbereitet und ein Video erstellt, mit dem du die einzelnen Arbeitsschritte nachvollziehen kannst. Na los, versuch es mal!

      Hier gehts zum Video mit Untertiteln:

      Zutaten!

      4 Eier
      3/4 Tasse (170 g) weißer Zucker
      1,5 Tassen (195 g) Mehl
      2 TL Backpulver
      1 TL Salt
      1 TL Vanilleextrakt
      1/4 Tasse (50 ml) Milch
      1/2 Tasse (100 g) Butter, geschmolzen
      Frische Himbeeren
      Papierförmchen und/oder Muffinblech
      Zuckersirup

      1/2 Tasse (120 g) weißer Zucker
      1/3 Tasse (80 ml) Wasser
      Diese Zutatenmenge sollte für 12 Muffins reichen.

      So geht’s!

      Heize den Ofen auf 200 °C (392 °F) vor
      Schlage in einer Schüssel die Eier mit dem Zucker schaumig
      Wiege die trockenen Zutaten ab und vermische sie in einer anderen Schüssel
      Siebe die Hälfte der trockenen Zutaten in die schaumige Eiermischung und vermenge sie zu einem Teig. Achte dabei darauf, das Ganze nur leicht und nicht zu lange zu verrühren
      Rühre die geschmolzene Butter und die Milch hinein
      Gib die restlichen trockenen Zutaten in die Schüssel und verrühre die Mischung

      Verteile die Papierförmchen im Muffinblech und gib 3 frische Himbeeren in jedes Papierförmchen
      Verteile den Teig in den Papierförmchen. Jedes sollte zu etwa ¾ befüllt sein
      Backe die Muffins etwa 5 Minuten im Ofen
      Reduziere die Temperatur auf 180 °C (356 °F)
      Backe die Muffins weitere 10–15 Minuten
      Lass die Muffins gut auskühlen, sobald sie fertiggebacken sind

      Für den Zuckersirup:

      Gib den Zucker und das Wasser in einen Topf
      Koche den Sirup 5 Minuten und lass ihn danach abkühlen
      Dekoriere die fertigen Muffins mit frischen Himbeeren. Verwende den Sirup dabei als Kleber.

      Wir würden uns sehr darüber freuen, die Kreationen unserer Farmer bewundern zu können. Bitte sende ein Foto deiner Himbeer-Muffins an den Fankunst-Uploader! Den Link hierfür findest du unten.

      haydayfanart.pgtb.me/Fh3pj5
      LG KiKo :fruehling_garten:


      Jeden Morgen die selbe Frage... Wer bin ich - wo bin ich - und warum so früh :morgähn:
    • Ach du liebe Zeit!!
      Also ich und backen passt ja auch nicht!!
      Aber wenn ich backe, dann Muffins. Und bestimmt nicht so kompliziert wie das Rezept.
      Eine Schüssel mit dem nassen Zeug, eine Schüssel mit dem trockenen Zeug. Das Obst fliegt in das trockene, darein wird die Flüssigkeit gekippt, von Hand bissel rühren und gucken dass trockene Stellen bleiben. Ab in die Förmchen, backen, fertig.
      :köchin:
      :chillen: :eis:
    • Kürbiskuchen :D

      facebook.com/132667140712000/posts/281096572535722/

      Wolltest du schon immer mal den Kuchen aus Hay Day kosten?

      Das ist deine Chance! Dieses Mal backen wir einen Kürbiskuchen! Der Herbst ist da – das bedeutet Kürbissaison! Wir haben ein besonderes Rezept vorbereitet und ein Video erstellt, mit dem du die einzelnen Arbeitsschritte nachvollziehen kannst. Na los, versuch es mal!

      Volles Video mit Untertiteln:

      Zutaten:

      Kuchenteig:

      250 g Mehl
      2 Esslöffel Zucker
      1 Teelöffel Salz
      215 g kalte Butter
      60 ml Wasser
      Kürbispüree:

      1 kleiner frischer Kürbis (geschnitten und gebacken)
      200 ml Wasser
      oder

      300 g Kürbispüree aus der Dose
      Gewürzmischung:

      1/2 Teelöffel Ingwer
      1/2 Teelöffel Muskat
      1/2 Teelöffel Nelken
      2 Esslöffel Zimt
      Esslöffel Vanillezucker/Vanilleextrakt
      Füllung:

      Frischkäseschicht

      300 g Frischkäse
      50 g Zucker
      2 Teelöffel Vanilleextrakt
      3 Teelöffel Gewürzmischung
      Kürbisschicht

      300 g Kürbispüree
      60 ml Karottensaft
      2 Eier
      1 Teelöffel Gewürzmischung
      50 g Zucker
      Dekoration:

      8–12 geröstete Kürbiskerne
      Vorbereitungszeit: 4 Stunden (inkl. Kuchenteig) Utensilien: Schalen, Löffel, Schneebesen, Gummispatel, Mixer, Schere, Messer, Küchenbrett, Teigrolle, Backbohnen, Backpapier, Frischhaltefolie, Ofen, Kuchenform mit ca. 26 cm Durchmesser

      Die Zutaten ergeben ca. 8–10 Kuchenstücke

      So gehts:

      Kuchenteig!

      Am Vortag

      Mische gewürfelte, kalte Butter in einer Schale mit Mehl, Salz und Zucker.
      Vermenge die Zutaten, bis der Teig schön mürbe ist.
      Gib nach und nach kaltes Wasser hinzu, bis der Teig fester wird.
      Wickle den Teig mit Frischhaltefolie um und stell ihn über Nacht in den Kühlschrank.
      Am nächsten Tag

      Rolle den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Oberfläche zu einem ca. 1,5 cm dicken Kreis.
      Wickle den Teig um die Teigrolle. So kannst du ihn leichter in der Kuchenform verteilen.
      Drücke den Teig an den Boden und die Seiten der Form, ohne ihn zu dehnen.
      Entferne den über die Form hinaus hängenden Teig bis auf 2,5 cm.
      Forme den Rand des Teigs zu einem Kranz. Kleine Wellen sehen hier besonders hübsch aus.
      Stelle das Ganze in den Kühlschrank, bis der Ofen auf 175 °C vorgeheizt ist.
      Lege Backpapier in den Teig und die Backbohnen auf das Papier. Diese helfen dabei, den Teig beim Backen nach unten zu drücken!
      Backe den Teig 20–25 Minuten lang.
      Entferne das Backpapier und die Backbohnen. Stich mit einer Gabel kleine Löcher in den Kuchenboden.
      Backe ihn weitere 10 Minuten lang und lass ihn daraufhin abkühlen.
      Kürbispüree

      Heize den Ofen auf 200 °C vor.
      Entferne die Schale des Kürbis.
      Halbiere den Kürbis. Entferne mit einem Löffel sämtliche Kerne und das Fruchtfleisch.
      Hebe die Kerne auf. Wir nutzen sie später zur Verzierung des Kuchens!
      Schneide den Kürbis in Stückchen und lege sie auf das Backblech. Decke sie mit Alufolie ab und backe sie 30 Minuten lang im Ofen.
      Gib die gebackenen Kürbisstücke und 200 ml Wasser in den Mixer.
      Püriere die Stücke vollständig. Falls das Ganze zu trocken ist, füge noch etwas Wasser hinzu.
      Geröstete Kürbiskerne

      Wasche die Kürbiskerne in kaltem Wasser.
      Lege sie auf ein Ofenblech und backe sie 10 Minuten lang im Ofen bei 200 °C.
      Röste die Kerne, bis sie goldbraun sind.
      Kuchenfüllung

      Gewürzmischung

      Mische die trockenen Gewürze in einer kleinen Schüssel. Vermenge Ingwer, Muskat, Nelken, Zimt und den Vanillezucker. Hierdurch bekommt die Kuchenfüllung einen ganz besonderen Geschmack.
      Frischkäseschicht

      Vermenge den Frischkäse, das Vanilleextrakt und die Gewürzmischung in einer Schale.
      Kürbisschicht

      Vermenge in einer anderen Schale das Kürbispüree, etwas Gewürzmischung, Zucker, den Karottensaft und die Eier.
      Dein Kuchen ist fast komplett!

      Heize den Ofen auf 175 °C vor.
      Verstreiche die Frischkäsefüllung auf dem Kuchenboden.
      Gieße die Kürbisfüllung vorsichtig über die Frischkäseschicht.
      Backe den Kuchen 30–35 Minuten lang.
      Wird der Kuchen zu dunkel? Dann decke ihn mit Alufolie ab.
      Lass den Kuchen abkühlen, wenn er fertig ist.
      Dekoriere den Kuchen mit den gerösteten Kürbiskernen.
      Wir würden uns sehr darüber freuen, die Kreationen unserer Farmer zu bewundern. Bitte sende ein Foto deines Kürbiskuchens an den Fankunst-Uploader!

      haydayfanart.pgtb.me/Fh3pj5
      LG KiKo :fruehling_garten:


      Jeden Morgen die selbe Frage... Wer bin ich - wo bin ich - und warum so früh :morgähn:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von KiKo ()

    • Fischsuppe ;( :fische:

      facebook.com/297050457046195/posts/2097713833646506/

      Ever wanted to try Hay Day food?

      Now’s your chance! And this time, we’re making a special take on Hay Day Fish Soup - with a traditional Finnish recipe! Nothing beats this warm, comforting dish on a cold Northern night!

      We’ve prepared a special recipe and video so you can follow along step-by-step. Go ahead, give it a try!

      Ingredients!

      [*] 6 Potatoes (medium)
      [*] 2 Carrots
      [*] 1 Onion (big)
      [*] 3 tbsp Butter
      [*] 3 cups Water
      [*] 1 cup Cream
      [*] 3 tsp Salt
      [*] 1 1/2 tsp Ground black pepper
      [*] 1 1/2 tsp Ground white pepper
      [*] 2 Bay leaves
      [*] 10 pcs Allspice
      [*] 1 Fish stock cube
      [*] 1 lb. Salmon fillet (boneless)
      [*] 1 cup Fresh dill (finely chopped)


      Prep time: 40 min
      Servings: 4 bowls

      Supplies: Soup Pot, Knife, Peeler, Cutting Board, Ladle, Spoons

      Method!

      [*] Peel and cube the onion, potatoes and carrots into medium chunks.
      [*] Carefully remove skin from salmon filet. Cut salmon into medium or large size chunks (make sure to pick one size and stick with it)! Set aside.
      [*] Finely chop the fresh dill and set aside for later.
      [*] Place soup pot on stove and warm to medium heat. Add and melt butter.
      [*] Add diced vegetables and sauté on high heat for 5 minutes.
      [*] Add water, fish stock, bay leaves and allspice. Cook on medium heat for 15-20 min until potatoes are tender. Give it a good stir to make sure everything is cooking evenly.
      [*] Add cream, black pepper, white pepper, salt and salmon chunks.
      [*] Gently simmer on low heat for 5-10 mins.
      [*] Stir in the chopped dill.
      [*] Remove pot from stove and serve hot!


      Goes great with a big hunk of hearty fresh bread!

      Note - If you can't find salmon in your local store, try substituting with fresh white fish.

      We'd love to see your Salmon Soup! Submit a photo to our Fan Art Uploader!
      LG KiKo :fruehling_garten:


      Jeden Morgen die selbe Frage... Wer bin ich - wo bin ich - und warum so früh :morgähn:
    • Benutzer online 1

      1 Besucher